„Glückwunsch zum Gewinn des Super Bowl!“

Tennis-Weltstar macht sich über Taylor Swift lustig

13.02.2024
Lesedauer: 2 Minuten
Taylor Swift (Mitte) reagiert auf eine Spielszene im Super Bowl Foto: Getty Images

Der NFL-Hype um Musik-Superstar Taylor Swift (34) gefällt bei Weitem nicht allen …

Am Sonntagabend US-amerikanischer Zeit gewann Tight End Travis Kelce (34) mit den Kansas City Chiefs dank eines 25:22 gegen die San Francisco 49ers in der Overtime den Super Bowl.

Immer wieder wurde während des Spiels Swift, die live vor Ort in Las Vegas im Stadion war, eingeblendet.

Nicht nur Fans, sondern auch ein Tennis-Weltstar ärgern sich über Kelce-Freundin Swift – und machen sich über sie lustig!

Tennis-Weltstar Andy Murray (36), großer NFL-Fan, spottete auf X über Swift: „Herzlichen Glückwunsch an Taylor Swift zum Gewinn des Super Bowl 58. Eine atemberaubende Leistung.“

Andy Murray ist offenbar kein Swiftie; Foto: Andy Wong/dpa

Was er meint: Angesichts dessen, wie häufig Swift zu sehen war und wie sehr sie im Mittelpunkt stand, könnte man meinen, sie gehöre zum Team der Chiefs und hätte ebenfalls beim Super Bowl gesiegt. Die Kritik besteht vor allem darin, dass der Sport durch den Swift-Hype in den Hintergrund gerückt sei.

Murray gewann in seiner Karriere bislang insgesamt drei Grand-Slam-Titel (US Open 2012 und Wimbledon 2013 sowie 2016) und rangierte 41 Wochen auf Platz eins der Tennis-Weltrangliste.

Und begeistert sich offenbar auch für die NFL – allerdings weniger für Taylor Swift …

Das könnte Sie auch interessieren

IWF frischt Prognose auf
16.07.2024
Rechtsextremes Blatt
17.07.2024

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

2 × 1 =

Weitere Artikel aus der gleichen Rubrik

Künstliche Schönheitskönigin
11.07.2024
Hand in Hand in Silverstone
08.07.2024

Neueste Kommentare

Trends

Alle Kategorien

Kategorien