Doppelpack beim Sieg gegen Lazio

Bayern KANEs ja doch noch!

06.03.2024
Lesedauer: 2 Minuten
Leroy Sané (v.) und Harry Kane jubeln beim Sieg gegen Lazio Rom Foto: Tom Weller/dpa

Die Bayern wahren die vermutlich letzte Titel-Chance der Saison!

Im Rückspiel gegen Lazio Rom gewinnen die Münchner mit 3:0 und ziehen nach dem 0:1 im Hinspiel ins Viertelfinale der Champions League ein.

Pokal futsch, Meisterschale so gut wie futsch – jetzt bleibt Trainer Thomas Tuchel (50) zumindest die Henkelpott-Hoffnung!

Vor dem Spiel gegen die Italiener sagt der Coach bei Amazon Prime: „Mein Ehrgeiz ist am Anschlag.“

Endlich scheint sich das auch auf seine Mannschaft zu übertragen.

BILD hatte vor dem Spiel gefordert: Zeigt, dass ihr noch Bayern seid!

Und tatsächlich: Die Bayern spielen wieder wie die Bayern! Gegen Rom legen die Münchner forsch los, treten nach schwachen Wochen mit dem nötigen Willen auf.

Musiala (14.) und Kane (16.) vergeben erste Chancen. Kurz vor der Pause dürfen Tuchel und seine Jungs schließlich doppelt jubeln.

38. Minute: Nach einer Pavlovic-Flanke köpft Müller in die Mitte. Guerreiro trifft den Ball nicht richtig, die Kugel fliegt so aber genau auf den Kopf von Harry Kane.

Der 100-Millionen-Mann liefert im bisher wichtigsten Spiel der Saison ab und nickt ein. 1:0!

Sieben Minuten später der zweite Kopfball-Treffer der Bayern.

De Ligt nimmt einen Ecken-Abpraller volley, hämmert die Kugel vor das Tor. Thomas Müller hält den Kopf rein, erzielt das vorentscheidende 2:0 (45.+2).

Wirklich zittern muss Tuchel nur einmal: Kurz vor der Führung köpft Ex-BVB-Stürmer Immobile aus kurzer Distanz vorbei (37.).

Ansonsten steht die Bayern-Defensive gut, bleibt zum ersten Mal seit dem 1:0 gegen Union Berlin Ende Januar ohne Gegentreffer.

Auch Joshua Kimmich, der erneut als Rechtsverteidiger aufläuft, scheint sich auf seiner EM-Position wieder besser zurechtzufinden.

Kane macht mit dem 3:0 den Viertelfinal-Einzug schließlich klar (66.). Die Runde der letzten Acht wird am 15. März um 12 Uhr in Nyon ausgelost.

In seinen letzten Monaten als Bayern-Trainer bleibt Tuchel so zumindest die Chance, sich mit Europas größtem Titel zu verabschieden …

Das könnte Sie auch interessieren

Er warf sich vor seine Familie
16.07.2024
Künstliche Schönheitskönigin
11.07.2024

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

4 × 2 =

Weitere Artikel aus der gleichen Rubrik

Künstliche Schönheitskönigin
11.07.2024
Hand in Hand in Silverstone
08.07.2024
Große Veränderung im Luxus-Domizil
09.07.2024

Neueste Kommentare

Trends

Alle Kategorien

Kategorien