Traktorenkorso erreicht heute Berlin – Gülle auf der Straße sorgt für Unfälle

04.03.2024
Lesedauer: 2 Minuten
Auch am Montag wollen Bauern wieder in Berlin demonstrieren. Christoph Soeder/dpa

Die Bauernproteste gehen auch in dieser Woche weiter. Traktoren fahren am Montag durch ganz Berlin. Diese Straßen sind betroffen.

Die Bauernproteste gehen auch in dieser Woche in Berlin weiter. Wie die Verkehrsinformationszentrale (VIZ) Berlin auf X, ehemals Twitter, mitteilte, soll ein Traktorenkorso am Montag Berlin erreichen. Deswegen ist mit Verkehrseinschränkungen zu rechnen.

Bereits in der Nacht versammelten sich rund zwölf Traktoren und zehn Autos mit Transparenten am Ritterfelddamm in Spandau. In der Zwischenzeit seien noch Traktoren und Autos dazugekommen. Wie viele es derzeit genau sind, ist bislang unklar.

Laut VIZ fahren die Traktoren bis zum Nachmittag über die Schönerlinder Straße in Berlin-Buch weiter zur Pasewalker Straße, über die Prenzlauer Allee, die Karl-Liebknecht-Straße, die Glinkastraße, Behrenstraße und Ebertstraße bis zur Straße des 17. Juni. Die Straße des 17. Juni war am frühen Montagmorgen noch gesperrt, ist nun jedoch wieder freigegeben, wie die VIZ mitteilte. Auf der Straße findet seit dem 16. Februar eine tägliche Mahnwache der Bauern statt.

Bauernproteste: Unfälle in Brandenburg wegen Gülle und Mist auf der Straße

In Brandenburg sorgten die Bauernproteste derweil für Verkehrschaos. Gülle und Mist lösten auf der Bundesstraße 5 bei Elstal in der Nacht zu Montag drei Verkehrsunfälle aus, bei denen mehrere Personen verletzt wurden. Protestierende Bauern hatten nach Angaben der Polizei Gülle und Mist über mehrere hundert Meter auf der Fahrbahn verteilt. Drei Menschen wurden mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Die B5 war auch am frühen Morgen noch gesperrt, da Bauern ihre Traktoren abgestellt hatten. Acht Fahrzeuge in Fahrtrichtung Nauen sowie die drei in Fahrrichtung Berlin mussten von Abschleppwagen entfernt werden, wie ein Polizeisprecher sagte. Eine weitere Protestaktion fand in Potsdam in der Nähe der Glienicker Brücke statt. Dabei seien „mehrere Traktoren und Autos auf der Straße“ gewesen, hieß es. Eine weitere Demonstration bei Groß Glienicke wurde ebenfalls geräumt.

Das könnte Sie auch interessieren

Boom bei Sonne und Wind
10.07.2024
Tomahawk-Marschflugkörper und mehr
10.07.2024
In Europa UND China
10.07.2024

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

sechzehn + neun =

Weitere Artikel aus der gleichen Rubrik

Tomahawk-Marschflugkörper und mehr
10.07.2024

Neueste Kommentare

Trends

Alle Kategorien

Kategorien