Plan für Rundfunkgebühr

Wird der „Zwangsbeitrag“ künftig „zwangsverordnet“?

08.07.2024
Lesedauer: < 1 Minute
Es wird immer mehr: Im Jahr 2023 hat der „Beitragsservice“ neun Milliarden Euro an Rundfunkbeitrag für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk eingetrieben.Imago

Die Bundesländer tragen sich mit dem Gedanken, die Erhöhung des Rundfunkbeitrags künftig per Verordnung durchzusetzen. Die Landtage dürften nicht mehr mitreden. Ist das eine gute Idee?

Die Bundesländer haben vor, die Erhöhung des Rundfunkbeitrags von einem Hemmnis zu befreien, das zurzeit dazu führt, dass das Verfahren stockt. Die Beitragskommission KEF hat bekanntlich empfohlen, den Beitrag um 58 Cent auf dann 18,94 Euro im Monat zu erhöhen. Dem müssten die Bundesländer nun folgen.

Weiterlesen mit Faz+

Das könnte Sie auch interessieren

Er warf sich vor seine Familie
16.07.2024
Künstliche Schönheitskönigin
11.07.2024

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

drei + 2 =

Weitere Artikel aus der gleichen Rubrik

Er warf sich vor seine Familie
16.07.2024

Neueste Kommentare

Trends

Alle Kategorien

Kategorien